Markgräfler Wiiwegli

Weinberge und Streuobstwiesen, Passagen durch sonnige Laubwälder und idyllische Winzergemeinden wechseln sich auf dem Wiiwegli ab.

Überall am Wegesrand sind kulturelle Besonderheiten zu entdecken - wunderbare Aussichtspunkte locken den Wanderer auf diesen reizvollen Wanderweg.

Markgräfler Wiiwegli

Fernwanderwege | leicht

Das Wiiwegli ist ein herausragender Wanderweg für Natur und Weinfreunde. Er führt gut 90 herrliche Kilometer weit durch die sanfthügelige, ins Rheintal auslaufende Landschaft des Markgräflerlandes – der Wein- und Obstregion zwischen Grenzach-Wyhlen und Freiburg.
 91,6 km  23:00 h  1874 m  1846 m

Markgräfler Wiiwegli - 2. Etappe

Wanderungen | mittel

Weite Etappe von Ötlingen durch die sonnigen Weinberge des südlichen Markgräflerlandes mit herrlichen Aussichten bis zum Wanderparkplatz Pfaffenacker, oberhalb von Bad Bellingen. Die Tour ist charakterisiert vom Wechsel von Kies- und Wiesenwegen, schmalen Pfaden und stellenweise Asphalt.
 24,7 km  6:49 h  474 m  513 m

Markgräfler Wiiwegli - 3. Etappe

Kurze Etappe vom Wanderparkplatz Pfaffenweiler (oberhalb von Bad Bellingen) nach Müllheim durch einige der bekanntesten Lagen des südlichen Markgräflerlandes. Der Weg führt über Wiesenpfade und -wege, zum Teil mit Kies, in den Orten asphaltiert.

 

 13,2 km  3:34 h  218 m  275 m

Markgräfler Wiiwegli - 4. Etappe

Wanderungen | mittel

Zahlreiche historisch bedeutsame Orte prägen die vierte Etappe zwischen Müllheim und dem Staufener Marktplatz. Mit dem Bergbaustädtchen Sulzburg und der Fauststadt Staufen liegen zwei der ältesten Ortschaften des Markgräflerlandes an der Strecke. Der Weg verläuft auf Wald- und Wiesenwege, teilweise mit Kies, in den Orten asphaltiert.
 19 km  5:00 h  472 m  455 m

Markgräfler Wiiwegli - 5. Etappe

Wanderungen | leicht

Auf der letzten Etappe präsentiert sich das Wiiwegli zwischen Staufen und Freiburg noch einmal besonders  abwechslungsreich. Während der Weg auf dem ersten Streckenabschnitt bis Ehrenstetten von Wald und Wiesen geprägt ist, geht es in der zweiten Hälfte rund um den Schönberg und über den Batzenberg durch große zusammenhängende Rebflächen. Der Weg führt auf Wiesen- und Waldwege, Pfade und z.T. Asphalt in den Ortschaften.

 

 25,2 km  5:02 h  370 m  411 m